Tag 1

Clarens

Golden Gate Nationalpark Kamarouten

Entdecken Sie Clarens

Willkommen in Südafrika! Wenn Sie am Flughafen Johannesburg ankommen, holen Sie Ihren Mietwagen ab und fahren in die Region Drakennsberge. Die Drakensberge oder „Dragon Mountains“ sind eine Bergkette, die sich fast in der Mitte Südafrikas befindet. Diese Reliefs stellen einen natürlichen Reichtum in Afrika dar und sind als Weltkulturerbe gelistet. Diese Berge, die bis zu 3500 Meter über dem Meeresspiegel gipfeln, sind ein Paradies für Wanderer auf der Suche nach Weite.Nehmen Sie sich nach dem Check-in in Ihrem Gästehaus den Rest des Tages Zeit, um die charmante Stadt Clarens zu erkunden, in der Sie verbringen werden die Nacht.

Bei der Teilnahme bekommen Sie:

  • Treffen und Begrüßen am Flughafen
  • Auto mit GPS und Vollkaskoversicherung
  • Übernachtung mit Frühstück

Tage 2-4

Kathedralenspitze

Kamarouten auf dem Domgipfel

Die mächtigen Drakensberge & Cathedral Peak

Checken Sie ein und starten Sie Ihre 3-Tages-Wanderung: Dies ist eine Rundwanderung von ca. 43 km an 3 Tagen / 2 Nächten. Es wird vollständig von einem unserer Gebietsexperten geführt und beinhaltet Essen, Zelte und Campingausrüstung. Über den Mnweni Pass geht es zur Spitze der Drakensberge. Der erste Wandertag umfasst 14 km bis zum Fuß des Sattels. Obwohl es kein großes Aufstiegsprofil gibt, ist der Tag ziemlich lang. Diese Nacht verbringen Sie in Zelten. Am zweiten Tag steht ein Aufstieg zum Mnweni Pass an. Der Höhenunterschied beträgt rund 1200 m, wobei der größte Teil des Höhenunterschieds auf den letzten 3 km liegt. Sie verbringen diese zweite Nacht in der erstaunlichen Höhle, die als Ledgars bekannt ist. Die Höhle befindet sich auf dem Felsvorsprung und bietet Wanderern nicht nur einen majestätischen Blick nach Norden, sondern ist auch ein wahrhaft magischer Ort zum Übernachten.
Der dritte Tag ist lang. Sie reisen 17 Meilen und steigen über den Rockeries Pass ab. Dieser berühmte Drakensberg-Pass hat seinen Namen von Wanderern, weil er mit kleinen Felsen übersät und daher etwas anspruchsvoller ist. Sie warten am Nachmittag auf das Hotel und können sich nach einer anstrengenden Wanderung ausruhen.

Bei der Teilnahme bekommen Sie:

  • Besichtigungen mit englischsprachigem Guide

  • Auto mit GPS und Vollkaskoversicherung

  • Übernachtung mit Frühstück

Tage 5-8

Underberg & Lesotho

Lesotho-Wanderung

Wandern in Lesotho

Nach dem Frühstück fahren Sie in die Region Underberg. Die kleine Stadt Underberg liegt im südlichen Teil der Region Drakensberge, in der Nähe der Drakensberge und der Grenze zu Lesotho, und ist ein obligatorischer Grenzübergang, um den Pass of Sani zu erreichen, der nach Lesotho führt. Obwohl es sich um eine Durchgangsstadt handelt, bietet das Gebiet einige Aktivitäten wie Wandern, Mountainbiken, Angeln oder Kanufahren. Am frühen Morgen überqueren Sie mit Ihrem Reiseleiter die Grenze nach Lesotho, um 2 Nächte in Lesotho zu verbringen. Der erste Tag beinhaltet die Besteigung des Black Mountain (3240 m), des zweithöchsten Straßenpasses in Lesotho mit atemberaubender Aussicht. Anschließend machen Sie einen kurzen Spaziergang zum Thabana Ntlenyana, dem höchsten Punkt im südlichen Afrika mit 3482 m. Am nächsten Tag durchqueren Sie eine Vielzahl wunderschöner Landschaften, darunter den legendären Orange River (in der lokalen Sesotho-Sprache als „Senqu River“ bekannt). Es ist der Hauptfluss, der das Hochland von Lesotho entwässert, und der längste Fluss in Südafrika. Der dritte Tag beinhaltet eine halbtägige Wanderung vor dem Grenzübertritt

Bei der Teilnahme bekommen Sie:

  • Auto mit GPS und 4×4-Transfer nach Lesotho

  • Englischsprachiger Guide für Lesotho-Wanderung

  • Übernachtung mit Frühstück und Abendessen

Tag 9

St. Lucia

Kreuzfahrt nach St. Lucia

Willkommen auf St. Lucia!

Nach dem Frühstück fahren Sie nach St. Lucia. Nach dem Check-in im Gästehaus begeben Sie sich auf eine Bootsfahrt bei Sonnenuntergang auf der St. Lucia-Mündung. Krokodile, Flusspferde und einige andere Überraschungen warten auf Sie!

Bei der Teilnahme bekommen Sie:

  • Auto mit GPS und Vollkaskoversicherung

  • Kreuzfahrt auf der St. Lucia-Mündung

  • Übernachtung mit Frühstück

Tag 10

St. Lucia

Hluhluwe-Nashorn-Kamarouten

Pirschfahrt in Hluhluwe

Ihr Tag beginnt bei Sonnenaufgang mit einer 4×4-Safari im berühmten Hluhluwe-Reservat, dem ältesten Nationalpark Südafrikas. Weniger touristisch als der Krüger-Nationalpark, treffen hier zwei Reservate aufeinander: Hluhluwe und Umfolozi, benannt nach den beiden Flüssen, die ihn durchqueren. Am Nachmittag sind Sie zurück in St. Lucia, wo Sie sich im Gästehaus ausruhen, durch die Stadt spazieren oder den Tag im Isimangaliso-Reservat ausklingen lassen können, das von St. Lucia aus erreichbar ist.

Bei der Teilnahme bekommen Sie:

  • Auto mit GPS und Vollkaskoversicherung

  • 4×4-Pirschfahrt in Hluhluwe

  • Übernachtung mit Frühstück

Tage
11 & 12

Sodwana-Bucht

Thonga Beach Lodge Kamaroutes

Meer, Sand und Sonne in der Sodwana Bay

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Maputaland, einer Region im nördlichen Teil der Provinz KwaZulu-Natal, zwischen Swasiland und der Küste. Die Vogelstraßen und Korallenriffe vor der Küste sind wichtige Touristenattraktionen. Ihre Unterkunft bietet Ihnen Zugang zu einem weißen Sandstrand und vielen Aktivitäten wie Tauchen, Kajakfahren und Schildkrötentouren (je nach Saison)

Bei der Teilnahme bekommen Sie:

  • Auto mit GPS und Vollkaskoversicherung
  • Übernachtung mit Frühstück

Tag 13

Eswatini

Myxo Swasiland Kamaroutes

Zwischenstopp in Swasiland ( eSwatini)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Eswatini (neuer Name für das Königreich Swasiland), wo Sie Ihren lokalen Reiseleiter treffen. Eswatini ist ein Staat im südlichen Afrika und liegt zwischen Südafrika und Mosambik. Dieses herrliche kleine Land bietet kilometerlange Parks und große Naturgebiete, die sich besonders zum Wandern oder für Safaris eignen. In der Tat beherbergt Swasiland neben seinen einzigartigen und spektakulären Landschaften viele Tierarten, die Liebhaber der afrikanischen Tierwelt begeistern werden.

Bei der Teilnahme bekommen Sie:

  • Auto mit GPS und Vollkaskoversicherung
  • Besuche mit lokalem Führer
  • Frühstück und Abendessen
  • Übernachtung in einer urigen Hütte ODER Pension

Tag 14

Krügerpark

Krüger Park Kamarouten

Nacht im Krüger Park

Überqueren Sie die nördliche Grenze von Eswatini, nachdem Sie Ihren Gastgeber verlassen haben. Sie fahren zum Krüger Park, den Sie am frühen Nachmittag erreichen. Der Park hat die Größe von Wales oder Israel und ist vollgepackt mit tosenden Schätzen; Tatsächlich ist es einer der größten Nationalparks der Welt. Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel und Nashörner leben dort frei zur Freude der Parkbesucher, die diese majestätischen Tiere in ihrer natürlichen Umgebung bewundern möchten. Hier ist die Geschwindigkeit auf 50 km/h auf asphaltierter Straße und 40 km/h auf Gleisen begrenzt, um die Tiere nicht zu gefährden.

Bei der Teilnahme bekommen Sie:

  • Auto mit GPS und Vollkaskoversicherung
  • Geführte Morgenwanderung mit Ranger (ab 12 Jahren)
  • Nacht im Park im Restcamp

Tage 15 & 16

Timbavati-Wildreservat

Timbavati-Safari-Kamarouten

Pirschfahrt im Timbavati Game Reserve

Nachdem Sie den Morgen im Kruger Park verbracht haben, fahren Sie weiter nach Norden, um Timbavati zu erreichen. Das Timbavati-Reservat wurde 1956 von den damaligen Landbesitzern gegründet. Heute ist Timbavati mit dem angrenzenden Krüger-Nationalpark eines der größten privaten Wildreservate der Welt. Eine der Besonderheiten von Timbavati ist die geringe Dichte an Lodges im Reservat. Sie alle haben eines gemeinsam: den Erhalt des Ökosystems und der dort vorkommenden Fauna. Hier sind alle Ihre Mahlzeiten und zwei geführte 4×4-Pirschfahrten pro Tag inbegriffen.

Bei der Teilnahme bekommen Sie:

  • Auto mit GPS und Vollkaskoversicherung
  • 4×4 geführte Pirschfahrten (2 pro Tag)

  • Unterkunft mit Frühstück, Mittag- und Abendessen

Tag 17

Graskopf

Blyde River Canyon Kamaroutes

Erkunden Sie die Gegend um den Blyde Canyon

Sie verlassen Timbavati nach einer morgendlichen Pirschfahrt und einem Frühstück in Richtung Blyde River Canyon. Zu den Hauptattraktionen dieses Tages gehören God's Window und natürlich… der Blyde Canyon! Mit einer Tiefe von 6 bis 800 Metern erstreckt er sich über 26 km und ist damit der drittgrößte Canyon der Welt. Mehrere Aussichtspunkte sind einen Stopp wert, insbesondere im Norden, dem Standort der „3 Rondavels“

  • Auto mit GPS und Vollkaskoversicherung
  • Übernachtung mit Frühstück

Tag 18

Johannesburg

Flugzeug abfliegt

Auf Wiedersehen Südafrika

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Johannesburg, das Sie am Nachmittag erreichen. Bevor Sie Graskop verlassen, empfehlen wir einen Besuch der Wasserfälle von Lissabon und Berlin sowie des Goldgräberdorfes Pilgrims Rest. Sobald Sie am Flughafen Johannesburg angekommen sind, müssen Sie nur noch das Fahrzeug zurückgeben und an Bord Ihres internationalen Fluges gehen.

Bei der Teilnahme bekommen Sie:

  • Auto mit GPS und Vollkaskoversicherung

Gefällt Ihnen diese Reiseroute?

Wir können es an Ihre Interessen und Ihr Budget anpassen, wenn Sie uns diese mitteilen, indem Sie unten auf die Registerkarte „Anpassen“ klicken. Sie können auch auf unsere anderen Reiserouten zugreifen, indem Sie die zweite Option wählen.